24. Jahresfachtagung der Eisenbahn-Sachverständigen - Teilnahmegebühr

24. Jahresfachtagung der Eisenbahn-Sachverständigen - Teilnahmegebühr

Jetzt anmelden und die 24. Jahresfachtagung der Eisenbahn-Sachverständigen vor Ort mitverfolgen!

690,00 €
Exkl. Mwst.
821,10 €
Inkl. Mwst.

Veranstaltungen:

Das System Schiene: nachhaltig und verfügbar

Die Anforderungen an den Verkehrsträger Eisenbahn sind hoch. Der Schienenverkehr soll die klimapolitische Verkehrswende möglich machen und dafür seine Kapazitäten massiv erweitern. Zugleich aber soll die Bahnbranche selbst ebenfalls nachhaltig bauen und wirtschaften - und eine Verfügbarkeit nicht nur im täglichen Betrieb sicherstellen, sondern künftig auch für Extremwetterlagen gewappnet sein.

Davon ausgehend blickt die 24. Jahrestagung der Eisenbahn-Sachverständigen am 15. und 16. Februar 2022 in Fulda auf das betrieblich-technische Zielbild der DB Netz, auf künftige Standards im Oberbau angesichts des Klimawandels und das Bauen mit Beton. Aktuelle Fragestellungen zu ETCS und dem Schnelläuferprogramm bilden den zweiten Themenblock des Plenumstages. In den drei fachbezogenen Workshops am zweiten Tag geht es vertiefend um Projekte aus den Bereichen Ingenieur- und Hochbau, Leit- und Sicherungstechnik sowie Fahrzeuge.

Für den Februar 2022 ist die Rückkehr zur Präsenzveranstaltung in Fulda vorgesehen, so dass der Austausch unter den Teilnehmenden und mit den Referenten wieder persönlich möglich wird. Ergänzend ist die virtuelle Teilnahme über einen Livestream für all jene Interessierten möglich, die nicht nach Fulda kommen können oder wollen. Beste Voraussetzungen für eine fachlich hochrelevante Veranstaltung mit individuellen Optionen zur Teilnahme und Diskussion!

Sie können die Wahl Ihres Workshops dann am 15. Februar vor Ort bekannt geben!